Archiv für Februar 2010

Update: Prozess gegen Sascha Hoppius – Berufung abgelehnt

Am 20. Januar 2010 scheiterte Sascha Hoppius, Kandidat der NPD für die Kommunalwahlen 2009 und Aktivist der „Freien Nationalisten Siegerland“, mit dem Versuch, in Berufung zu gehen.
Hoppius war im September 2009 wegen gefährlicher Körperverletzung mit einem Werkzeug zu einer Freiheitsstrafe von 8 Monaten auf 2 Jahre Bewährung und einer Zahlung von 1000 € in 50€-Raten an die Kriminalitätsopferhilfe „Weißer Ring“ verurteilt worden (Link zum vollständigen Artikel). Der 27-jährige Schlosser hatte im Mai im Zuge einer, von ihm und drei seiner Kameraden provozierten, Auseinandersetzung mit einer Gruppe junger Männer, einem der Beteiligten hinterrücks mit einer Bierflasche auf den Kopf geschlagen.
Im Gegensatz zur ersten Verhandlung, in der Hoppius sich selbst verteidigte, erschien er zur Berufung mit Anwalt. Trotz allem hielt das Gericht an der Entscheidung aus erster Instanz fest.