Naziangriffe und Festnahmen

Nachdem in der Nacht von Freitag auf Samstag ein Stein in ein Fenster des VEB geworfen wurde, kam es in der heutigen Nacht zu einem erneuten Naziangriff auf das Büro der Partei „Die Linke“ in der Oberstadt. Etwa gegen 3:00 Uhr wurden sämtliche Frontscheiben eingeschlagen. Erstmals verschafften sich die Täter auch Zugang zum Büro selbst, wie die Verwüstungen im Innenraum bezeugen. Ein zerstörter Computermonitor, ein zerstörtes Telefon und ein umgeworfenes Regal waren die Folge.

Nachdem von Nachbarn die Polizei verständigt wurde fanden sich noch in der Nacht der Staatsschutz und die polizeiliche Spurensicherung ein.
Der WDR und Radio Siegen berichten mittlerweile übereinstimmend, dass im Laufe des Tages drei Tatverdächtige festgenommen werden konnten. Die 20 bis 21 Jährigen seien eindeutig der rechten Szene zuzuordnen. Auch die Polizei Siegen berichtet in einer Pressemeldung über die drei Festnahmen. Bei dem heute morgen Festgenommenen, der sich laut WDR mittlerweile wieder auf freiem Fuß befindet, handelt es sich unbestätigten Informationen zufolge womöglich um Kevin Maurer. Kevin und sein älterer Bruder Sascha Maurer zählen seit mehreren Jahren zu den aktivsten Neonazis im Kreis der „FNSI“.
Gegen die drei Tatverdächtigen wurden Anzeigen aufgenommen.

Nachtrag: Die WDR Lokalzeit berichtete heute kurz über den Vorfall.